Beliebt
Filter schließen
 
  •  
 
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Silberglanz - Von der Kunst des Alter(n)s

Silberglanz - Von der Kunst des Alter(n)s

Arbeitshilfe Herbst 2017 Im Kontext unserer demographisch alternden Gesellschaft, in der Menschen immer länger leben, gehört die Frage nach einem würdigen (Altern(n) zu den großen Herausforderungen.

3,00 €
Miteinander, Gegeneinander, Füreinander - Das Verhältnis der Generationen

Miteinander, Gegeneinander, Füreinander - Das...

Arbeitshilfe Herbst 2018 Die Altersstruktur in Deutschland hat sich verändert: Immer weniger junge Menschen treffen auf mehr ältere Menschen. Mit dem demographischen Wandel tritt die Frage nach dem Verhältnis der Generationen noch einmal anders in den Vordergrund.

3,00 €
TIPP!
Schatzsuche statt Fehlerfahndung

Schatzsuche statt Fehlerfahndung

Arbeitshilfe Frühjahr 2018 Die sich verändernden Bedingungen in und um Kirchengemeinde fordern dazu auf, auch im Besuchsdienst über die Strukturen, Ressourcen und Standpunkte zu überlegen. Das hier erarbeitete Material soll Besuchsdienstleiter*innen Möglichkeiten aufzeigen, die eigene Tätigkeit zu reflektieren und den Besuchsdienst in der eigenen Gemeinde weiter zu entwickeln.

3,00 €
Paroli den Parolen – unterwegs zu menschen Heft 1/2018

Paroli den Parolen – unterwegs zu menschen Heft...

"Paroli den Parolen" - Neue Ausgabe des Besuchsdienst-Magazins Die neue Ausgabe des Besuchsdienst-Magazins befasst sich mit dem Thema "Paroli den Parolen". Seit geraumer Zeit ist der Ton in der Öffentlichkeit härter geworden. Politische Auseinandersetzungen sind von höchst provokativen Aussagen rechtspopulistischer Akteure mitgeprägt. Geflüchtete Menschen müssen mit Diffamierungen und Gewalt rechnen. Bei ihren Besuchen werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht selten mit menschenfeindlichen Parolen und Vorurteilen konfrontiert. Die neue Ausgabe von "unterwegs zu menschen..." fragt nach den Hintergründen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, will Informationen geben, Orientierung ermöglichen und anregen, die eigene Position zu bedenken wie auch Hilfen geben auf Stammtischparolen zu reagieren. Das Magazin erscheint 2 x jährlich und wird gemeinsam von den Evangelischen Landeskirchen in Hannover, Hessen, Kurhessen-Waldeck und Bayern herausgegeben.

3,00 €
Jahresprogramm 2018

Jahresprogramm 2018

Jahresprogramm Besuchsdienstarbeit 2018

0,00 €
Alles Familie?! ...unterwegs zu menschen Ausgabe 1/2017

Alles Familie?! ...unterwegs zu menschen...

Die neue Ausgabe des Besuchsdienst-Magazins befasst sich mit dem Thema "Alles Familie?!". Der Titel kann verstanden werden als Frage nach einer Definition von Familie: Was ist alles Familie - und wer gehört dazu? Zugleich kann er auch für die Frage nach dem Verhältnis zwischen Familie und Umwelt stehen: Ist die Familie für alles im Leben ihrer Mitglieder allein verantwortlich, oder was ist z.B. Aufgabe der Politik? Dieses und vieles mehr an Themen finden Sie im Heft. Die neue Ausgabe von unterwegs zu menschen will Informationen geben, Orientierung ermöglichen und anregen, die eigene Position wie auch die Einstellung und Lebensform anderer zu bedenken. Ein vielfältiges und spannendes Thema. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Heft. Das Magazin erscheint zweimal jährlich und wird gemeinsam von den Evangelischen Landeskirchen in Hannover, Hessen, Kurhessen-Waldeck und Bayern herausgegeben.

3,00 €
Broschüre "...und ihr habt mich besucht."

Broschüre "...und ihr habt mich besucht."

Besuchsdienst - wohin gehst du? Besuchsdienste zwischen Seniorenbetreuung und Aufbruch zu (Kirchen-)Fremden Bis zu drei Exemplare dieser Broschüre können kostenfrei bestellt werden. Gemeinden und Einrichtungen der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers können auch größere Mengen kostenlos bestellen. Ansonsten werden pro Exemplar 1,50 Euro berechnet. Bitte wenden Sie sich an Sylvia Steinert unter besuchsdienst@kirchliche-dienste.de. Herausgegeben: Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers Landeskirchenamt der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck Zentrum Kirchliche Dienste im Ev.-luth. Kirchenkreis Mecklenburg, Gemeindedienst

0,00 €
Arbeitshilfe Frühjahr 2017

Arbeitshilfe Frühjahr 2017

Mit den Augen hören, mit den Händen reden Mit der Seelsorge an Hörgeschädigten und tauben Menschen beschäftigt sich die Arbeitshilfe Frühjahr 2017 der Besuchsdienstarbeit. Das Ziel der Arbeitshilfe ist, ehrenamtliche MitarbeiterInnen mit dem Thema vertraut zu machen, sie zu informieren und auf Gespräche mit hörgeschädigten Menchen vorzubereiten. Sie soll die BesucherInnen stärken und zu einem fundierten Austausch in den Gruppen anregen. Unser Ziel ist es, die Probleme der Hörgeschädigten mehr in den Blick der Gemeinden zu stellen, damit Betroffene mehr Unterstützung finden.

3,00 €
Ich glaube. Ich besuche. unterwegs zu menschen Ausgabe 1/2013

Ich glaube. Ich besuche. unterwegs zu menschen...

Zurzeit vergriffen. - Die Ausgabe 1/2013 des Besuchsdienst-Magazins ...unterwegs zu menschen möchte Sie ermutigen, ohne Scheu auch über Ihren Glauben bei den Besuchen zu sprechen. Dabei geht es nicht um richtig oder falsch. Es geht lediglich darum, mit anderen über den Glauben ins Gespräch zu kommen. Über den Glauben reden ist wie Fahrradfahren. Man muss es einfach ausprobieren. Das Magazin erscheint 2 x jährlich und wird gemeinsam von den Ev. Landeskirchen in Hannover, Hessen-Nassau, Kurhessen-Waldeck und Bayern herausgegeben

3,00 €
Plakatreihe für die Besuchsdienstarbeit

Plakatreihe für die Besuchsdienstarbeit

5 Plakate mit verschiedenen Motiven und Themen im Format DIN A3

0,00 €
Du sollst ein Segen sein

Du sollst ein Segen sein

Arbeitshilfe Herbst 2016. Segen bei einem Hausbesuch? Darf das sein, oder muss das sein? Welche Rolle spielt der Segen bei unseren Besuchen? Können oder sollten wir die Menschen, die wir besuchen, segnen?

3,00 €
Anders wahrnehmen - Lernen von der Seelsorge für sehbehinderte Menschen

Anders wahrnehmen - Lernen von der Seelsorge...

Arbeitshilfe Frühjahr 2016. Auf eine Kirchengemeinde mit ca. 2.500 Gemeindegliedern kommen im Schnitt 40 Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung. Diese Zahl wird nach Angaben von Experten in den nächsten Jahren sogar noch steigen. Das Ziel dieser Arbeitshilfe ist, ehrenamtliche MitarbeiterInnen mit dem Thema vertraut zu machen, sie zu informieren und sie auf Gespräche vorzubereiten, in denen diese Problematik angesprochen wird. Die Ehrenamtlichen machen die Besuche im Auftrag ihrer Gemeinde. Wir gehen davon aus, dass Gott den Menschen sieht, jede und jeden in der eigenen Unterschiedlichkeit, mit den unterschiedlichen Gaben und Fähigkeiten und den eigenen Einschränkungen. Jeden Menschen als ein wertvolles Geschöpf Gottes in seiner Einzigartigkeit.

3,00 €
1 von 4
Zuletzt angesehen