Filter schließen
 
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Farbe ins Leben bringen – Arbeitshilfe –

Farbe ins Leben bringen – Arbeitshilfe –

70 Jahre Besuchsdienst in der Landeskirche Hannovers. Diese Arbeitshilfe gibt einen kurzen Überblick über die Geschichte des Besuchsdienstes und soll anregen, über den Geburtstag überhaupt einmal nachzudenken. Im Fokus sind natürlich die Geburtstagsbesuche in der eigenen Gemeinde. Die Leiter*innen der Besuchsdienste sollen ermutigt werden, sowohl das 70jährige Jubiläum, als auch die Jubiläen der eigenen Besuchsdienste in den Gemeinden vor Ort zu erinnern und zu feiern.

0,00 €
Farbe ins Leben bringen

Farbe ins Leben bringen

70 Texte von Tina Willms zu den Themenfeldern Gedanken, Gedichte, Geschichten, Gebete und Segenswünsche.

14,90 €
„Wenn Erinnerungen wach werden ...“

„Wenn Erinnerungen wach werden ...“

Infos, Hilfestellung und Tipps für den Umgang mit älteren Menschen, die Kriegserfahrungen gemacht haben.

0,00 €
beginnen und beenden

beginnen und beenden

unterwegs zu menschen 1-2022 Das Thema Loslassen/Beenden/Abschiednehmen tangiert den Besuchsdienst in vielfältiger Art und Weise. Nicht nur Besuche im Altenheim spielen hier eine Rolle, sondern auch die Begleitung von Menschen, die dieses vielfältige Thema ansprechen. Nicht zuletzt ist auch das Beenden des eigenen ehrenamtlichen Engagements im Besuchsdienst Inhalt eines Beitrags. Was sagt die Bibel zum Thema Abschied? Und: Ist nicht jeder Abschied per se spirituell?

0,00 €
„Der Mensch wird am Du zum Ich“

„Der Mensch wird am Du zum Ich“

Besuchsdienst ein Geben und Nehmen Eine alte Indianerin, die ihre Nachbarn regelmäßig besucht, sagt zum Abschied immer: „Ich werde wiederkommen, denn ich liebe mich, wenn ich bei euch bin.“ Dies kann eine Motivation für Besuche sein, aber auch wenn wir eigentlich „nur“ Besuche machen, weil wir den zu Besuchenden etwas Gutes tun wollen, merken wir, dass wir immer auch selber etwas mitnehmen von jedem Besuch. Das Lächeln, wenn die Tür geöffnet wird, die anregenden Gespräche, der Austausch ... Dadurch prägt sich auch unsere Persönlichkeit. Viele Fragen, auch über uns selbst, können wir nur im Austausch mit anderen klären.

0,00 €
Berührung

Berührung

unterwegs zu menschen 2-2021 Das Besuchsdienstmagazin beleuchtet die unterschiedlichen Aspekte von Berührungen. Berührungen sind menschlich, sie gehen unter die Haut – entweder tatsächlich oder im buchstäblichen Sinne gemeint. In dieser Zeit, in der „Berühren“ oft eher mit Virusübertragung – also Gefahr gesehen wird, setzt sich das Heft mit der Bedeutung von körperlicher Berührung für unser Leben auseinander. Aber auch mit dem innerlich „berührt sein“. Beide Aspekte sind für uns lebenswichtig und tun gut. Daher bietet diese Ausgabe eine Einführung in neurologische und biochemische Erkenntnisse von Berührungen, stellt Überlegungen an, wie wir im Besuchsdienst die Besuchten „berühren“ und beschäftigt sich auch mit dem Aspekt der „Überschreitungen“, wenn Berührungs„grenzen“ eines Menschen durch andere nicht geachtet werden. Und auch Gott berührt uns, natürlich beschäftigen wir uns auch mit dem spirituellen Aspekt der Berührungen.

0,00 €
Jahresprogramm 2022

Jahresprogramm 2022

Dieses Jahresprogramm beinhaltet Fortbildungsangebote an festen Terminen und Angebote, die als Themengeber verstanden werden können. Mit unseren Angeboten wollen wir Besuchsdienstmitarbeitende und Interessierte an einer innovativen Form von Seniorenarbeit in Kirchengemeinden, Regionen und Kirchenkreisen auf dem Weg einer sich – nicht nur coronabedingten – in Form und Inhalt verändernden Senioren- und Besuchsdienstarbeit unterstützen und begleiten.

0,00 €
Wie schön, dass Sie da sind!

Wie schön, dass Sie da sind!

Besuchsdienst im Neustart? In etlichen Gemeinden ist der Bedarf an „Neustarts“ für viele Gruppen derzeit hoch. Viele Ehrenamtliche fragen sich, ob sie nach der Corona-Zeit ihre freiwillige Tätigkeit wieder aufnehmen wollen/sollen/möchten/können oder nicht. Die Arbeitshilfe bietet ein vielfältiges Spektrum und beschäftigt sich mit folgenden Themen: Veränderungen, die wir alle mitgemacht haben. Was hat uns Corona gelehrt? Entdeckte Fähigkeiten ... Wo stehe ich? Neustart oder Aufhören? Neuorientierung – Was raten wir der Gemeinde? Wie geht es weiter mit der Besuchsdiensttätigkeit? Etwas Positives in die dunkle Jahreszeit bringen – Was brauchen die Menschen? Was brauchen die Mitarbeitenden im Besuchsdienst?

0,00 €
Dokumentation der Vortragsreihe „Sterben: Zwischen Tabu und Aufgabe“

Dokumentation der Vortragsreihe „Sterben:...

Vorträge der 4-teiligen Gesprächsreihe zum Thema Assistierter Suizid, Kommentare, Hilfen für die Gruppenarbeit

0,00 €
„Alles hat seine Zeit …“

„Alles hat seine Zeit …“

Die freiwillige Tätigkeit beenden – Abschied nehmen vom Besuchsdienst oder Seniorenkreis, aber wie? Derzeit befinden sich viele Besuchsdienste oder Senioren in dem Zwiespalt zwischen Aufhören und Neuanfang. Die Arbeitshilfe bietet Entscheidungshilfen, Kriterien und erste Vorschläge für wertschätzende und angemessene Formen von Verabschiedungen aus dem Ehrenamt. Achtung: Die Arbeitshilfe ist aktuell vergriffen und wird voraussichtlich auch künftig nicht mehr lieferbar sein. Die PDF-Version können Sie unter „Verfügbare Downloads“ herunterladen.

0,00 €
Den Blick weiten ...

Den Blick weiten ...

Besuchsdienst als Teil des Ortes ist Thema dieser Arbeitshilfe, die in Gemeinschaftsarbeit zwischen dem Arbeitsfeld Besuchsdienst und Gemeinwesendiakonie entstanden ist. Untersucht werden u. a. die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gemeindearbeit, so auch auf die Besuchsdienstgruppen.

0,00 €
Vorsorge treffen Arbeitshilfe

Vorsorge treffen Arbeitshilfe

„Vorsorge treffen“ ist Thema dieser Arbeitshilfe der Besuchsdienstarbeit. Sie bietet Hilfestellungen und Gedanken/Überlegungen zur Vorsorge-Broschüre „Ins Gespräch gebracht und gut geregelt“ der Landeskirche Hannovers.

0,00 €
1 von 2
Zuletzt angesehen