Expertinnen und Experten für Besuche sind wir selbst - Erfahrungsaustausch will gelernt sein!

Expertinnen und Experten für Besuche sind wir selbst - Erfahrungsaustausch will gelernt sein!
3,00 €

inkl. Versandkosten (sofern kein Verleihartikel*)

auf Lager

HkD-543195
Über das Produkt
Über das Produkt
Arbeitshilfe Herbst 2010. Wer in der Besuchsdienstarbeit aktiv ist, macht mit jedem Besuch neue Erfahrungen. Es können beglückende Erfahrungen sein - es können bedrückende Erfahrungen sein. Da geht mir noch etwas nach. …Da habe ich das Gefühl, etwas nicht verstanden zu haben. So ist es eine ständige Aufgabe, mit dem Erlebten und Erfahrenen umzugehen, und zwar so umzugehen, dass man gut weiterleben und weiterarbeiten kann, dass man nicht die Freude an der Arbeit und am Engagement im Besuchsdienst verliert. Deswegen sollte der Erfahrungsaustausch ein fester Bestandteil des regelmäßigen Gruppentreffens der Besuchsdienstgruppe sein. Ein Erfahrungsaustausch der Ergebnisse und Erkenntnisse bringt gelingt aber nur dann, wenn jemand da ist, der ihn bewusst strukturiert und anleitet. Die neue Arbeitshilfe will Leiterinnen und Leitern von Besuchsdienstgruppen Anregungen geben und Methoden vorstellen, die einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch ermöglichen und unterstützen können. Sie soll zum Erfahrungsaustausch ermutigen, denn es gilt auch festzuhalten und bewusst zu machen - dass das Erfahrungswissen in der Gruppe von hoher Bedeutung ist und verdient, fruchtbar gemacht zu werden. Es soll ein Weg aufgezeigt und gangbar gemacht werden, der auch auf die Lösungskompetenz der Besuchsdienstgruppe vertraut, sie frei macht und ins Spiel bringt.
Info-Telefon: 0511 1241-411

Arbeitshilfe Herbst 2010. Wer in der Besuchsdienstarbeit aktiv ist, macht mit jedem Besuch neue Erfahrungen. Es können beglückende Erfahrungen sein - es können bedrückende Erfahrungen sein. Da geht mir noch etwas nach. …Da habe ich das Gefühl, etwas nicht verstanden zu haben. So ist es eine ständige Aufgabe, mit dem Erlebten und Erfahrenen umzugehen, und zwar so umzugehen, dass man gut weiterleben und weiterarbeiten kann, dass man nicht die Freude an der Arbeit und am Engagement im Besuchsdienst verliert. Deswegen sollte der Erfahrungsaustausch ein fester Bestandteil des regelmäßigen Gruppentreffens der Besuchsdienstgruppe sein. Ein Erfahrungsaustausch der Ergebnisse und Erkenntnisse bringt gelingt aber nur dann, wenn jemand da ist, der ihn bewusst strukturiert und anleitet. Die neue Arbeitshilfe will Leiterinnen und Leitern von Besuchsdienstgruppen Anregungen geben und Methoden vorstellen, die einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch ermöglichen und unterstützen können. Sie soll zum Erfahrungsaustausch ermutigen, denn es gilt auch festzuhalten und bewusst zu machen - dass das Erfahrungswissen in der Gruppe von hoher Bedeutung ist und verdient, fruchtbar gemacht zu werden. Es soll ein Weg aufgezeigt und gangbar gemacht werden, der auch auf die Lösungskompetenz der Besuchsdienstgruppe vertraut, sie frei macht und ins Spiel bringt.

Verfügbare Downloads:
Zuletzt angesehen